Jens Spahn

*Jens Spahn

Zu Anfang schien er als Titan,
Corona zu entschärfen.
Dann dachte man, er hätt ´nen Plan,
nun will er nur noch nerven.

So langsam greift er um, der Wahn?
Wer managet das Gesunden?
Wer zieht Corona nun den Zahn
nach eigenem Selbstbekunden?

Wer stellt uns ruhig wie Baldrian?
Ruft stets nach Selbsteinschränkung?
Wer führt uns nach Absurdistan?
Wer mahnt zur Kostensenkung?

Wer schien als Held, wie im Roman?
Wer hat es voll vermasselt?
Wer steht nun da als Blödian,
der viel zu qerne quasselt?

Wen wirft Corona aus der Bahn?
Welch Riese wird stets kleiner?
Wen liebt man fast wie Lebertran?
Den Jens und nicht den Heiner…

© Hansjürgen Katzer, März 2021
Auf Jahr und Tag
 
Bei Wohlgefallen bitte "Liken"
 
 
Munkelpietzgeschichten

Die Abenteuer des
Wichtelmännchen
Eugen Balduin Munkelpietz

Ein Märchen für große
und kleine Kinder
 
Lesen und gelesen werden,
sind das reinste Glück auf Erden!
„Gedichte sind der Herzschlag der Literatur.“ Jutta Richter (*1955)
 
Über 1000 Gedichte und Geschichten von Hansjürgen Katzer
Bilder
 
Fotos von Hansjürgen Katzer und
diverse Anderen
 
Bisher waren schon 297248 Besucher (1657765 Hits) hier!