15. Januar 1919

15. Januar 1919


Die Ermordung von Rosa Luxenburg und Karl Liebknecht

Zwei Leichen in Berlin, im Landwehrkanal,
die fand man anno dazumal.
So lasst uns die beiden niemals vergessen,
die Trauer bleibt laut und angemessen.

Damals in dunkelster Januarnacht,
hat man die beiden umgebracht.
Sie die voller Mut, voller Kraft, er beherzt.
Brutal hat man beide ausgemerzt.
 
Rosa Luxenburg wurde einfach erschossen,
mit Billigung feiger, braver Genossen.
Von Noske und Ebert verschmäht und verraten,
Schande über Euch, Sozialdemokraten.

Karl Liebknecht fand ebenfals kein Erbarmen,
auch er starb in Euerem eitelen Namen.
So klebt das Blut der dunklen Stunden,
an Euch bis heute und ist nicht verschwunden.


© Hansjürgen Katzer, Januar 2005
 

Zeichnung: unbekannt
 
Auf Jahr und Tag
 
Bei Wohlgefallen bitte "Liken"
 
 
Munkelpietzgeschichten

Die Abenteuer des
Wichtelmännchen
Eugen Balduin Munkelpietz

Ein Märchen für große
und kleine Kinder
 
Lesen und gelesen werden,
sind das reinste Glück auf Erden!
„Gedichte sind der Herzschlag der Literatur.“ Jutta Richter (*1955)
 
Über 1000 Gedichte und Geschichten von Hansjürgen Katzer
Bilder
 
Fotos von Hansjürgen Katzer und
diverse Anderen
 
Bisher waren schon 274347 Besucher (1545643 Hits) hier!