Traumversunken

Traumversunken

E
in Zauber liegt in diesem Wort,
traumversunken sehnt sich jeder Ort
und fleht das du ihn still betreten willst,
das du Verlangen und Begehren stillst.
Du Schönste, die mich glücklich macht,
voll Liebe neigen Tag und Nacht,
sich meine Wünsche zu dir hin.
Du gehst mir nicht mehr aus dem Sinn.

Der Sommerwind trägt deinen Duft,
haucht deinen Namen durch die Luft.
Mir klopft das Herz voll Übermut,
erfasst den Geist, das tut so gut.
Und geht der Sommer irgendwann,
steh´ ich doch stets in deinem Bann.
Denn wo du bist, da will ich sein.
Dich liebe ich, nur dich allein!

© Hansjürgen Katzer, Mai 2000





Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:

Auf Jahr und Tag
 
Bei Wohlgefallen bitte "Liken"
 
 
Munkelpietzgeschichten

Die Abenteuer des
Wichtelmännchen
Eugen Balduin Munkelpietz

Ein Märchen für große
und kleine Kinder
 
Lesen und gelesen werden,
sind das reinste Glück auf Erden!
„Gedichte sind der Herzschlag der Literatur.“ Jutta Richter (*1955)
 
Über 1000 Gedichte und Geschichten von Hansjürgen Katzer
Bilder
 
Fotos von Hansjürgen Katzer und
diverse Anderen
 
Bisher waren schon 174703 Besucher (1148616 Hits) hier!