Anuschka

Anuschka

Dir möchte ich sagen, wie schön es doch ist,
das Du ganz tief in meinem Herzen bist.
So tief in meiner Seele, in meinem Geist,
ich hoffe Liebste, das Du all das weißt.

Ich Denke an Dich, in jeglicher Stunde,
ich hänge wie Honig an Deinem Munde.
Vermisse Dich Liebste, an jenen Tagen,
wo keine Küsse mich hin zu Dir tragen.

Mag alles dunkel und trostlos erscheinen,
der kälteste Regen vom Himmel auch weinen.
Dir bin ich allzeit und immer verfallen,
Du bist die Liebste und Beste von allen.

Meine Liebe zu Dir, kennt keinerlei Ende,
ach Liebste, reich mir nur still Deine Hände.
Ich will doch nur Dich, das sollst Du wohl wissen,
ich träume von Dir und möcht´ Dich nie missen.

Im Herzen das Feuer der Liebe still brennt,
das nur Deinen seligen Namen wohl kennt.
Die Freude, das Glück hast Du mir gebracht,
hast selig die Flammen der Sehnsucht entfacht.

Alles ist schön und alles wird gut,
bist meine Hoffnung, mein Halt und mein Mut.
Dich will ich lieben, Dich will ich verehren,
bis an das irdische Ende begehren.

© Hansjürgen Katzer, Januar 2005


Foto; Hansjürgen Katzer





Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:

Auf Jahr und Tag
 
Bei Wohlgefallen bitte "Liken"
 
 
Munkelpietzgeschichten

Die Abenteuer des
Wichtelmännchen
Eugen Balduin Munkelpietz

Ein Märchen für große
und kleine Kinder
 
Lesen und gelesen werden,
sind das reinste Glück auf Erden!
„Gedichte sind der Herzschlag der Literatur.“ Jutta Richter (*1955)
 
Über 1000 Gedichte und Geschichten von Hansjürgen Katzer
Bilder
 
Fotos von Hansjürgen Katzer und
diverse Anderen
 
Bisher waren schon 152196 Besucher (1052511 Hits) hier!