Ein heißer Sturm ...

Ein heißer Sturm hat mich erfasst

Als Mensch aus warmen Fleisch und Blut,
bist du erwachsen aus der Träume Glut.
So schön, so zart, scheint dein Gesicht,
ein ed´leres, sah ich noch nicht.
Noch bist du mir fast unbekannt,
doch hat dein Zauber mich gebannt,
Gefühle schön, doch unbewusst,
erwachen neu in meiner Brust.

Ein heißer Sturm hat mich erfasst,
ein Sturm, der gestern noch verhasst.
Doch ist der Grund nun überwunden,
ich habe neues Glück gefunden.
Was mich getötet, wird verschwinden,
verblassen mit den Abendwinden.
Noch wage ich nicht zu begreifen,
das sich die Schatten niederstreifen.

Des Herzens Wunde wird zerfließen,
wenn wir uns in die Arme schließen.
Aus Trauer wird Vergessenheit,
wächst endlich neue Fröhlichkeit.
Ich spüre deine kleine Hand,
seh endlich wieder neues Land.
Vielleicht bleibt dies Gefühl für immer,
in deiner Augen warmen Schimmer.

© Hansjürgen Katzer, Dezember 1999






Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:

Auf Jahr und Tag
 
Bei Wohlgefallen bitte "Liken"
 
 
Munkelpietzgeschichten

Die Abenteuer des
Wichtelmännchen
Eugen Balduin Munkelpietz

Ein Märchen für große
und kleine Kinder
 
Lesen und gelesen werden,
sind das reinste Glück auf Erden!
„Gedichte sind der Herzschlag der Literatur.“ Jutta Richter (*1955)
 
Über 1000 Gedichte und Geschichten von Hansjürgen Katzer
Bilder
 
Fotos von Hansjürgen Katzer und
diverse Anderen
 
Bisher waren schon 203364 Besucher (1266303 Hits) hier!