Jede Nacht
 

Jede Nacht

Jede Nacht flüstert der Wind,
diese süße Melodie,
voller zärtlicher Magie.
Nur für dich mein schönes Kind,
Königin der Galaxie.

Und ich hör verzaubert zu,
seh´ den grauen Nebel sinken,
strahlend ist das Sternenblinken.
Finde nirgendwo mehr Ruh´,
möchte deine Lippen trinken.

Ach, der Wohltat holde Seele,
keimt ganz still in meiner Liebe.
Wenn es immer wohl so bliebe
und ich nimmer mehr mich quäle,
dunkle Schatten still vertriebe.

Jede Nacht spiel´n deine Lieder,
ach, du Süße, ach du Gute.
Froh und frei ist mir zumute
und mein Glück, es kehrt nun wieder.
Frische Kraft in meinem Blute!

© Hansjürgen Katzer, Januar 2001







Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:

Auf Jahr und Tag
 
Bei Wohlgefallen bitte "Liken"
 
 
Munkelpietzgeschichten

Die Abenteuer des
Wichtelmännchen
Eugen Balduin Munkelpietz

Ein Märchen für große
und kleine Kinder
 
Lesen und gelesen werden,
sind das reinste Glück auf Erden!
„Gedichte sind der Herzschlag der Literatur.“ Jutta Richter (*1955)
 
Über 1000 Gedichte und Geschichten von Hansjürgen Katzer
Bilder
 
Fotos von Hansjürgen Katzer und
diverse Anderen
 
Bisher waren schon 147492 Besucher (1010865 Hits) hier!