Mondflüstern

Mondflüstern

Heller Mond am Firmament,
du, der ihre Schönheit kennt.
Seh dich an im fahlen Licht,
schaue in dein Mondgesicht.
Blick dich an mit jenen feuchten,
Augen, die zum Himmel leuchten.
Die voll Trost und Liebe funkeln,
Glücksgefühl selbst hier im Dunkeln.

Gerad´ bin ich in dieser Nacht,
voller Sehnsucht aufgewacht.
Liebster Mond mein Auftrag dir,
bring die liebsten Grüße ihr.
Küsse ihre süßen Lippen,
gerne möcht´ ich davon nippen.
Nur ein Kuss von ihrem Munde,
und ich schlief zu dieser Stunde.

© Hansjürgen Katzer, März 2004






Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:

Auf Jahr und Tag
 
Bei Wohlgefallen bitte "Liken"
 
 
Munkelpietzgeschichten

Die Abenteuer des
Wichtelmännchen
Eugen Balduin Munkelpietz

Ein Märchen für große
und kleine Kinder
 
Lesen und gelesen werden,
sind das reinste Glück auf Erden!
„Gedichte sind der Herzschlag der Literatur.“ Jutta Richter (*1955)
 
Über 1000 Gedichte und Geschichten von Hansjürgen Katzer
Bilder
 
Fotos von Hansjürgen Katzer und
diverse Anderen
 
Bisher waren schon 203358 Besucher (1266210 Hits) hier!