Ein Leben ohne dich

Ein Leben ohne dich

Ein Leben ohne dich, wär wie ein Sterben,
die Tage zögen kalt und grau dahin.
Frühling und Sommer würden mir verderben,
ich hätte dich, nur dich im Sinn.

Ich würde still vor deinem Bilde lungern,
blickte ganz ohne Hoffnung auf den leeren Hof.
Ich würde zwanzig Kilo runterhungern,
ohne dich, wär´ alles grauenvoll und doof.

Wahrscheinlich würde ich die Welt verfluchen
und klein und hilflos werden, Stück um Stück.
Ich würde einem Platz ins Weltall buchen,
um dich zu suchen, denn du bist mein Glück.

Ein Leben ohne dich, wär einfach jammerschade,
bist alles für mich und du machst mich froh.
Du bist für mich des Hoffens nie geglaubte Gnade
mein Halt, mein Sehnen ebenso.

So will ich auf dein langes Bleiben hoffen,
mit deinem Sein verwöhne mich.
Mit dir hab ich den Himmel schon getroffen,
und eines weiß ich wohl, ich liebe dich!

© Hansjürgen Katzer, Juli 2006








Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:

Auf Jahr und Tag
 
Bei Wohlgefallen bitte "Liken"
 
 
Munkelpietzgeschichten

Die Abenteuer des
Wichtelmännchen
Eugen Balduin Munkelpietz

Ein Märchen für große
und kleine Kinder
 
Lesen und gelesen werden,
sind das reinste Glück auf Erden!
„Gedichte sind der Herzschlag der Literatur.“ Jutta Richter (*1955)
 
Über 1000 Gedichte und Geschichten von Hansjürgen Katzer
Bilder
 
Fotos von Hansjürgen Katzer und
diverse Anderen
 
Bisher waren schon 168388 Besucher (1128513 Hits) hier!