Lass mich

Lass mich

Lass mich die rote Rose,
im deinem Herzen sein,
das güldne Sternenblinken
dein heller Sonnenschein.

Lass mich dir Frohsinn schenken,
damit du glücklich bist,
dir Liebeslieder singen
bis du mich endlich küsst.

Lass dich mit Worten schmücken,
mit Sehnsucht heiß und schwer
Lass mich dich zärtlich streicheln,
ich liebe dich so sehr.

Und lass mich niemals fallen,
weil dann mein Herz zerbricht.
Vertrau mir ohne Zweifel,
dann stirbt die Liebe nicht.

Dann wird sie weiter wachsen,
an jeden Tag der Welt,
der Zauber wird nie weichen,
der uns gefangen hält.

© Hansjürgen Katzer, März 2002





Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:

Auf Jahr und Tag
 
Bei Wohlgefallen bitte "Liken"
 
 
Munkelpietzgeschichten

Die Abenteuer des
Wichtelmännchen
Eugen Balduin Munkelpietz

Ein Märchen für große
und kleine Kinder
 
Lesen und gelesen werden,
sind das reinste Glück auf Erden!
„Gedichte sind der Herzschlag der Literatur.“ Jutta Richter (*1955)
 
Über 1000 Gedichte und Geschichten von Hansjürgen Katzer
Bilder
 
Fotos von Hansjürgen Katzer und
diverse Anderen
 
Bisher waren schon 169042 Besucher (1129652 Hits) hier!