Ach mein Blick

Ach mein Blick

Наталија

A
ch mein Blick, er kann nicht lassen,
hat doch Augen nur für sie.
Ihre Schönheit kaum zu fassen,
wunderbare Natalie.

Hör des Nachts nicht auf zu träumen,
süß und voller Phantasie.
Alles will ich wohl versäumen,
aber niemals Natalie.

Aller Geist und all mein Sinnen,
sagt mir nur, die eine die.
Könnt´ ich nur ihr Herz gewinnen,
zauberhafte Natalie.

Und so will das Haupt ich senken,
und ich geh´ auch in die Knie.
Will nur an die eine denken,
dich geliebte Natalie!

© Hansjürgen Katzer, Juni 2013







Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:

Auf Jahr und Tag
 
Bei Wohlgefallen bitte "Liken"
 
 
Munkelpietzgeschichten

Die Abenteuer des
Wichtelmännchen
Eugen Balduin Munkelpietz

Ein Märchen für große
und kleine Kinder
 
Lesen und gelesen werden,
sind das reinste Glück auf Erden!
„Gedichte sind der Herzschlag der Literatur.“ Jutta Richter (*1955)
 
Über 1000 Gedichte und Geschichten von Hansjürgen Katzer
Bilder
 
Fotos von Hansjürgen Katzer und
diverse Anderen
 
Bisher waren schon 252457 Besucher (1459150 Hits) hier!