Wieder so ein Tag

Wieder so ein Tag

Wieder so ein verdammter Tag,
an dem ich mich selbst nicht leiden mag.
Lass mich von düst´ren Gedanken treiben,
sollte doch einfach heut´ liegen bleiben.

Der Blick zum Fenster bringt auch keinen Segen,
seit einer Woche, gibt’s schon diesen Regen.
Ich kann das Plätschern einfach nicht mehr hören.
So viele Dinge, die mich einfach stören.

Lustlos der Blick auf Teller und Gabel,
das Essen schmeckt fad und ist miserabel.
Vielleicht sollte ich mich mal wieder betrinken,
denn tiefer als jetzt, kann die Laune nicht sinken.

Das Telefon schweigt schon lange betreten,
wie gut jetzt ein paar nette Worte doch täten.
Doch leider will mich heute niemand mehr sprechen,
man muss halt für mancherlei Dummheiten blechen.

Die Glotze macht mich auch schon mürbe und blöde,
was die da so zeigen, ist doof und frecht öde.
Das hängt mir seit Jahren zum Halse  schon raus,
genug von der Kiste, ich schalt´ einfach aus.

Heut` fühl ich mich entsetzlich daneben,
dies ist wohl kein schöner Tag nun im Leben.
Eines, das macht mich doch sehr beklommen,
Tage wie heut´, werden viele noch kommen.

© Hansjürgen Katzer, April 2002






Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:

Auf Jahr und Tag
 
Bei Wohlgefallen bitte "Liken"
 
 
Munkelpietzgeschichten

Die Abenteuer des
Wichtelmännchen
Eugen Balduin Munkelpietz

Ein Märchen für große
und kleine Kinder
 
Lesen und gelesen werden,
sind das reinste Glück auf Erden!
„Gedichte sind der Herzschlag der Literatur.“ Jutta Richter (*1955)
 
Über 1000 Gedichte und Geschichten von Hansjürgen Katzer
Bilder
 
Fotos von Hansjürgen Katzer und
diverse Anderen
 
Bisher waren schon 175274 Besucher (1152818 Hits) hier!