Was ich plante

Was ich plante

Was ich plante blieben Pläne,
falsch war meistens, was ich tat.
Lang´ schon hab ich falsche Zähne,
grau und finster wirkt mein Bart.

Streich´ mir müde durch die Haare,
ob das Leben sich noch lohnt?
Ach, ich war die ganzen Jahre,
eh nichts anderes gewohnt!

Mürrisch schlüpf ich in die Schuhe,
ausgetreten und ganz kalt.
Wünschte mir ich hätte Ruhe,
lieber Gott ich werde alt!

© Hansjürgen Katzer, März 2003






Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:

Auf Jahr und Tag
 
Bei Wohlgefallen bitte "Liken"
 
 
Munkelpietzgeschichten

Die Abenteuer des
Wichtelmännchen
Eugen Balduin Munkelpietz

Ein Märchen für große
und kleine Kinder
 
Lesen und gelesen werden,
sind das reinste Glück auf Erden!
„Gedichte sind der Herzschlag der Literatur.“ Jutta Richter (*1955)
 
Über 1000 Gedichte und Geschichten von Hansjürgen Katzer
Bilder
 
Fotos von Hansjürgen Katzer und
diverse Anderen
 
Bisher waren schon 212357 Besucher (1313957 Hits) hier!