*Rosarote Brille

*Rosarote Brille

Das geht doch nicht, so sagen viele,
das geht nicht vor und nicht zurück!
Man schwenkt nach rechts, setzt neue Ziele,
verspielt die Zukunft, Stück um Stück.

Man zaudert oft, beschwört das Alte,
aus Frust und aus Bequemlichkeit!
Man hofft darauf, das die noch halte.
Das Gestern schien uns gute Zeit!

Nur war die rosarote Brille,
meist recht beschlagen, die man trug.
Doch sei´s des Menschen Glück und Wille,
der sich hier weise fühlt und klug.

So ward gebremst und ward verhindert,
was uns so manche Chance barg.
Es tickt die Uhr uns unvermindert.
Und mancher Traum ruht längst im Sarg!

© Hansjürgen Katzer, Mai 2023
Auf Jahr und Tag
 
Bei Wohlgefallen bitte "Liken"
 
 
Munkelpietzgeschichten

Die Abenteuer des
Wichtelmännchen
Eugen Balduin Munkelpietz

Ein Märchen für große
und kleine Kinder
 
Lesen und gelesen werden,
sind das reinste Glück auf Erden!
„Gedichte sind der Herzschlag der Literatur.“ Jutta Richter (*1955)
 
Über 1000 Gedichte und Geschichten von Hansjürgen Katzer
Bilder
 
Fotos von Hansjürgen Katzer und
diverse Anderen
 
Bisher waren schon 477397 Besucher (2539284 Hits) hier!