Kirchenzwang

Kirchenzwang

Die Christen muß zur Messe locken,
der holde Klang heiliger Glocken.
Am Sonntagmorgen gegen zehn,
soll Jedermann zur Kirche geh´n.

So habe ich das früh erfahren,
als wir noch kleine Kinder waren.
Der Sonntag dient dem heil´gen Geist,
der uns das wahre Leben weist.

So gab´s es Sonntags meist Theater,
den Finger hob ganz streng der Vater.
Er mahnte brav nach Heil zu beten
und folgsam vor den Herrn zu treten.

So ging man oft nach seinem Willen,
gefolgsam in den Dom, den stillen.
Und dachte voller Schmach und Hohn,
an Jesus Christus, Gottes Sohn.

Gebracht hat jenes nicht sehr viel,
verpasst des Vaters edles Ziel.
Mit Kirche längst nichts mehr am Hut,
packt mich noch heute oft die Wut.

Mit jenen eitlen, dummen Zwängen,
die jeden freien Geist bedrängen,
hab ich mich weit von Gott entfernt,
doch ihr habt daraus nichts gelernt.

© Hansjürgen Katzer, März 1998






Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:

Auf Jahr und Tag
 
Bei Wohlgefallen bitte "Liken"
 
 
Munkelpietzgeschichten

Die Abenteuer des
Wichtelmännchen
Eugen Balduin Munkelpietz

Ein Märchen für große
und kleine Kinder
 
Lesen und gelesen werden,
sind das reinste Glück auf Erden!
„Gedichte sind der Herzschlag der Literatur.“ Jutta Richter (*1955)
 
Über 1000 Gedichte und Geschichten von Hansjürgen Katzer
Bilder
 
Fotos von Hansjürgen Katzer und
diverse Anderen
 
Bisher waren schon 160860 Besucher (1091803 Hits) hier!