Seelenverkäufer

Seelenverkäufer

Ein Mensch wird geboren, betritt diese Welt,
man zeigt ihm den Weg zu Macht und zu Geld.
Er gibt sich erfolgreich und will immer mehr,
der Geist wird ungnädig, das Herz kalt und leer.

Ein Mensch kennt nur eines, den eig´nen Profit,
so gierig wird er, das er sonst nichts mehr sieht.
Vergisst Freund und Feind und jede Moral,
sein Bankkonto wird ihm zum heiligen Gral.

Ein Mensch würde alles dem Mammon nun weihen.
die Seele dafür an den Teufel verleihen.
Ein Mensch, eben einer wie ich und wie du,
es treibt ihn, es lockt ihn, es kneift immerzu.

© Hansjürgen Katzer, Juli 2004





Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:

Auf Jahr und Tag
 
Bei Wohlgefallen bitte "Liken"
 
 
Munkelpietzgeschichten

Die Abenteuer des
Wichtelmännchen
Eugen Balduin Munkelpietz

Ein Märchen für große
und kleine Kinder
 
Lesen und gelesen werden,
sind das reinste Glück auf Erden!
„Gedichte sind der Herzschlag der Literatur.“ Jutta Richter (*1955)
 
Über 1000 Gedichte und Geschichten von Hansjürgen Katzer
Bilder
 
Fotos von Hansjürgen Katzer und
diverse Anderen
 
Bisher waren schon 488477 Besucher (2605682 Hits) hier!