*Karfreitag

*
Karfreitag

Der Mensch ganz allein,
mag Herrscher sein.
Macht sich diese Welt,
wie sie ihm gefällt.
Der Mensch leidet Not,
nur Elend und Tod.
Zerstört mit Gewalt,
im Herzen eiskalt.
Nur Gier noch und Spott
es braucht keinen Gott!

Karfreitag, mein Blick.
Ach, Seele erschrick.
Ans Kreuz, seinen Sohn
geschlagen voll Hohn.
Mit Dornen geschmückt,
den Schmerzen entrückt.
Das Hoffnung uns bleibt
das Dunkel vertreibt.
Verzeihen und Halt,
in Jesu Gestalt!

© Hansjürgen Katzer, April 2023
Auf Jahr und Tag
 
Bei Wohlgefallen bitte "Liken"
 
 
Munkelpietzgeschichten

Die Abenteuer des
Wichtelmännchen
Eugen Balduin Munkelpietz

Ein Märchen für große
und kleine Kinder
 
Lesen und gelesen werden,
sind das reinste Glück auf Erden!
„Gedichte sind der Herzschlag der Literatur.“ Jutta Richter (*1955)
 
Über 1000 Gedichte und Geschichten von Hansjürgen Katzer
Bilder
 
Fotos von Hansjürgen Katzer und
diverse Anderen
 
Bisher waren schon 477419 Besucher (2539430 Hits) hier!