Glitzerwelt

Glitzerwelt

Die Pracht der Glitzerwelt verliert an Zauber,
die Ignoranz stellt sich ganz ungeniert zur Schau.
Ist alles abgewaschen und ganz sauber,
in rosarot gefärbt und himmelblau.

Der Tag versinkt in seinen grauen Mauern,
die Werbung zeigt sich wieder moderat.
Auch wenn wir täglich mehr versauern,
wir geben uns doch angepasst und akkurat.

Die Glotze dient als letzter Lebenszweck,
ernährt die müden, trägen, alten Geister.
Wie Maden sitzen wir im warmen Speck,
beseelt vom all dem schönen Wohlstandskleister.

Die triste Einsamkeit, die wir durchqueren,
hält uns´ren Geist noch einmal in Erregung.
Das Traumland, was wir noch begehren,
ist für die meisten allerletzte Überlegung.

Die Dummheit bläst zum Zapfenstreich
und füllt uns Herzen und die Leiber.
Wir sind schon längst im Totenreich,
der geist´gen Sitzenbleiber.

© Hansjürgen Katzer, April 2000





Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:

Auf Jahr und Tag
 
Bei Wohlgefallen bitte "Liken"
 
 
Munkelpietzgeschichten

Die Abenteuer des
Wichtelmännchen
Eugen Balduin Munkelpietz

Ein Märchen für große
und kleine Kinder
 
Lesen und gelesen werden,
sind das reinste Glück auf Erden!
„Gedichte sind der Herzschlag der Literatur.“ Jutta Richter (*1955)
 
Über 1000 Gedichte und Geschichten von Hansjürgen Katzer
Bilder
 
Fotos von Hansjürgen Katzer und
diverse Anderen
 
Bisher waren schon 164318 Besucher (1107634 Hits) hier!