Der Alte

Der Alte

Es ist sein Sommer der Gedanken,
der viele seiner grauen Tage überragt.
Mag auch die ganze Erde wanken,
wo aus den Wolken, kalter Regen klagt.

In seinem Herzen scheint die warme Sonne,
die Blumen wiegen sich in seiner Seele Wind.
Er lebt der Tage froh, mit süßer Wonne
und lächelt glücklich, beinah´ wie ein Kind.

Er schwelgt versunken in Erinnerungen,
auf grünem Felde, das schon lange ist passé,
pfeift leis´ die Lieder, die da sind verklungen
und träumt von Apfelkuchen und Kaffee.

Er scheint der Welt entrückt, wie mancher Falter,
der Arzt sagt oft, das mache wohl das hohe Alter,
dass er zufrieden in den Himmel zieht,
wo manche dunkle Wolke weiter westwärts flieht.

© Hansjürgen Katzer, Juli 2011





Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:

Auf Jahr und Tag
 
Bei Wohlgefallen bitte "Liken"
 
 
Munkelpietzgeschichten

Die Abenteuer des
Wichtelmännchen
Eugen Balduin Munkelpietz

Ein Märchen für große
und kleine Kinder
 
Lesen und gelesen werden,
sind das reinste Glück auf Erden!
„Gedichte sind der Herzschlag der Literatur.“ Jutta Richter (*1955)
 
Über 1000 Gedichte und Geschichten von Hansjürgen Katzer
Bilder
 
Fotos von Hansjürgen Katzer und
diverse Anderen
 
Bisher waren schon 174696 Besucher (1148588 Hits) hier!