Wohlan lasst uns ...

Wohlan lasst uns gesellig sein

Wohlan lasst uns gesellig sein,
zu jener Abendstunde.
Wo wir nun sitzen hier gemein,
in dieser frohen Runde.

Das Bier, den Wein herangebracht,
lasst uns dem Schöpfer preisen.
Lasst uns zum Anbeginn der Nacht,
die vollen Becher kreisen.

Dann soll in unser Gegenwart,
ein Lied ´gen Heimat dringen.
Nach unser alter Väter Art,
lasst uns gemeinsam singen.

Wer weiß wann uns die Stunde schlägt,
hier in der weiten Ferne.
Wann uns das Schicksal heimwärts trägt,
im Lichterglanz der Sterne.

Drum stoßet an und trinket aus,
setzt euch zu uns ans Feuer.
Zweitausend Meilen von zu Haus,
wartet manch Abenteuer.

© Hansjürgen Katzer, Juli 2003





Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:

Auf Jahr und Tag
 
Bei Wohlgefallen bitte "Liken"
 
 
Munkelpietzgeschichten

Die Abenteuer des
Wichtelmännchen
Eugen Balduin Munkelpietz

Ein Märchen für große
und kleine Kinder
 
Lesen und gelesen werden,
sind das reinste Glück auf Erden!
„Gedichte sind der Herzschlag der Literatur.“ Jutta Richter (*1955)
 
Über 1000 Gedichte und Geschichten von Hansjürgen Katzer
Bilder
 
Fotos von Hansjürgen Katzer und
diverse Anderen
 
Bisher waren schon 331539 Besucher (1799334 Hits) hier!