Lieblingsdroge

Lieblingsdroge

Die letzte Flasche leer,
ich trinke nimmer mehr,
das fällt mir gar nicht schwer!

Im gleichen Maße auch,
meid` ich den Tabakrauch,
weil ich den gar nicht brauch`!

Selbst jener Schweinebraten,
der mir zumeist geraten,
der kann ab heute warten!

Will und das ist sehr schade,
nicht mal mehr Schokolade,
die schmeckt jetzt alt und fade!

Nur eins kann ich nicht meiden,
das will ich gern beeiden.
Dich kann ich sehr gut leiden!

Dein Blick so schön und flüchtig,
mein Puls, schlägt mir recht tüchtig.
Nach dir da bin ich süchtig!

Was hast du nur angetan?
Du riechst wie Marzipan.
Du treibt mich  in den Wahn!

© Hansjürgen Katzer, August 2002





Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:

Auf Jahr und Tag
 
Bei Wohlgefallen bitte "Liken"
 
 
Munkelpietzgeschichten

Die Abenteuer des
Wichtelmännchen
Eugen Balduin Munkelpietz

Ein Märchen für große
und kleine Kinder
 
Lesen und gelesen werden,
sind das reinste Glück auf Erden!
„Gedichte sind der Herzschlag der Literatur.“ Jutta Richter (*1955)
 
Über 1000 Gedichte und Geschichten von Hansjürgen Katzer
Bilder
 
Fotos von Hansjürgen Katzer und
diverse Anderen
 
Bisher waren schon 303010 Besucher (1678854 Hits) hier!