Trauer

Trauer


Wieder fast ein Jahr verklungen
auch manch Mensch ging leise mit.
Bleibt nur in Erinnerungen,
wenn auch manche schon entglitt.

Uns, die wir zurückgeblieben,
gerade jetzt zur Weihnachtszeit.
Hilft das Denken, an die Lieben,
aus der tiefsten Traurigkeit.

Wenn der Blick den Sternenzelten,
zugewandt in langer Nacht.
Träumen wir in ihren Welten,
mitzuwandeln mit Bedacht.

Doch auf Erden zu verweilen,
ist uns weiter Tat und Pflicht.
Uns´re Zeit scheint nicht zu eilen,
unser Ende ist noch nicht.

Ach, so bleibt nur diese Trauer,
niemand kündet Wiederkehr.
Und die Tage scheinen grauer,
ohne Trost und Aufbegehr´.

© Hansjürgen Katzer, Dezember 2012






Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:

Auf Jahr und Tag
 
Bei Wohlgefallen bitte "Liken"
 
 
Munkelpietzgeschichten

Die Abenteuer des
Wichtelmännchen
Eugen Balduin Munkelpietz

Ein Märchen für große
und kleine Kinder
 
Lesen und gelesen werden,
sind das reinste Glück auf Erden!
„Gedichte sind der Herzschlag der Literatur.“ Jutta Richter (*1955)
 
Über 1000 Gedichte und Geschichten von Hansjürgen Katzer
Bilder
 
Fotos von Hansjürgen Katzer und
diverse Anderen
 
Bisher waren schon 169042 Besucher (1129648 Hits) hier!