Im Morgengrau

Im Morgengrau


Der ganze Tag hat ihm gestunken,
wie viele Tage schon zuvor.
Am Abend hat er dann getrunken,
bis all´ der Ärger sich verlor.

Es drängte ihn geschwind nach Hause,
und später dann zu Kumpel Rolf.
Das Wochenende lud zur Sause,
der Vater lieh ihm seinen Golf.

Nacht wurde es, der Mond schien helle,
der Weg zur Disco war nicht weit.
Schnell waren ein paar Bier zur Stelle,
Tequila trank man daumenbreit.

Mit Alkohol fühlt man sich wichtig,
die Stimmung steigt zum Übermut,
der Alltag scheint auf einmal nichtig,
was misslich schien, währt endlich gut.

Im Morgengrau zwei Leichenwagen,
ein Haufen Blech auf dem Asphalt.
Vier tote Menschen, viele Fragen,
ein Sommertag, mir ist eiskalt!

© Hansjürgen Katzer, August 2004





Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:

Auf Jahr und Tag
 
Bei Wohlgefallen bitte "Liken"
 
 
Munkelpietzgeschichten

Die Abenteuer des
Wichtelmännchen
Eugen Balduin Munkelpietz

Ein Märchen für große
und kleine Kinder
 
Lesen und gelesen werden,
sind das reinste Glück auf Erden!
„Gedichte sind der Herzschlag der Literatur.“ Jutta Richter (*1955)
 
Über 1000 Gedichte und Geschichten von Hansjürgen Katzer
Bilder
 
Fotos von Hansjürgen Katzer und
diverse Anderen
 
Bisher waren schon 169033 Besucher (1129603 Hits) hier!