Das tote Land

Das tote Land

Verfallene Häuser, die Ratten schrei´n,
kein Mensch wird hier mehr glücklich sein.
Zerbrochene Fenster, ein verwitterter Stall,
so steht sie die Siedlung am Riedlinger Wall.

Der Ginster blüht und Birken rauschen,
kein Mensch wird mehr der Nachtigal lauschen.
Nur Trümmerfelder, landauf und landab.
Ein Landstrich gezeichnet als einziges Grab.

© Hansjürgen Katzer, April 2001









Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:

Auf Jahr und Tag
 
Bei Wohlgefallen bitte "Liken"
 
 
Munkelpietzgeschichten

Die Abenteuer des
Wichtelmännchen
Eugen Balduin Munkelpietz

Ein Märchen für große
und kleine Kinder
 
Lesen und gelesen werden,
sind das reinste Glück auf Erden!
„Gedichte sind der Herzschlag der Literatur.“ Jutta Richter (*1955)
 
Über 1000 Gedichte und Geschichten von Hansjürgen Katzer
Bilder
 
Fotos von Hansjürgen Katzer und
diverse Anderen
 
Bisher waren schon 274344 Besucher (1545632 Hits) hier!