Auch du musst einst enteilen

*Auch du musst einst enteilen

Noch gibt es dich,
noch bist du da.
Spürst deiner
Tage Spuren!
Noch atmest du,
zählst Tand und Geld,
blickst auf des
Lebens Uhren!
Doch irgendwann
heißt es adieu,
liegst unter
schwarzer Erde!
Kein Traum
und kein Gedanke 
mehr, der zur
Erinnerung werde!
Süß duftet jetzt
des Lebens Sein.
Jetzt blüht 
die stolze Rose!
Noch darfst du
lieben, föhlich
sein, mit
gönnerhafter Pose!
Noch bist du hier,
gib was du hast,
noch darfst du
hier verweilen.
Bedenke doch,
auch du bist Gast!
Sei was du bist,
gib was du hast
Auch du musst
einst enteilen!

© Hansjürgen Katzer, Juni 2021





Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:

Auf Jahr und Tag
 
Bei Wohlgefallen bitte "Liken"
 
 
Munkelpietzgeschichten

Die Abenteuer des
Wichtelmännchen
Eugen Balduin Munkelpietz

Ein Märchen für große
und kleine Kinder
 
Lesen und gelesen werden,
sind das reinste Glück auf Erden!
„Gedichte sind der Herzschlag der Literatur.“ Jutta Richter (*1955)
 
Über 1000 Gedichte und Geschichten von Hansjürgen Katzer
Bilder
 
Fotos von Hansjürgen Katzer und
diverse Anderen
 
Bisher waren schon 484419 Besucher (2574949 Hits) hier!