Drei Kreuze


Drei Kreuze


Gevadder Tod, der kam zu Gast,
nahm drei auf einem Schlage.
Drei Leben nahm er ohne Hast,
und ohne eine Frage.

Drei Kreuze steh´n am Wegrand dort,
erinnernd und zur Klage.
Gevadder Tod, der sprach kein Wort,
nahm drei auf einem Schlage.

Drei Leben, die doch kaum gelebt,
sind einfach still vergangen.
Kein Geist, der über allem schwebt,
nährt Kummer und Verlangen.

© Hansjürgen Katzer, November 2016

Auf Jahr und Tag
 
Bei Wohlgefallen bitte "Liken"
 
 
Munkelpietzgeschichten

Die Abenteuer des
Wichtelmännchen
Eugen Balduin Munkelpietz

Ein Märchen für große
und kleine Kinder
 
Lesen und gelesen werden,
sind das reinste Glück auf Erden!
„Gedichte sind der Herzschlag der Literatur.“ Jutta Richter (*1955)
 
Über 1000 Gedichte und Geschichten von Hansjürgen Katzer
Bilder
 
Fotos von Hansjürgen Katzer und
diverse Anderen
 
Bisher waren schon 169037 Besucher (1129625 Hits) hier!