Rübezahl

Rübezahl


Rübezahl, größter der Geister,
der in Schlesiens Bergen wohnt.
Trost der Schwachen, Herr und Meister,
der das Gute stets belohnt.

Schau der Winter ist gewichen,
alles wächst, wird wieder grün.
Hab mich hoch zu dir geschlichen,
wo nun erste Veilchen blüh´n.

Will hier still nun Ausschau halten,
erfurchtsvoll in meiner Not.
Du kennst vielerlei Gestalten,
du bringst Hoffnung, Glück und Brot.

Rübezahl, du Geist der Berge,
ach uns droht das Hungertuch.
Großer Freund der Feen, der Zwerge,
nimm hinfort den Leichenfluch.

Bewahrer du, der Heimaterde,
wache über Mensch und Tier.
Mach das endlich Frieden werde
und das Ende aller Gier.

Hilf uns treu uns dir zu zeigen,
dir dem Freund mit starker Hand.
Dem sich Wünsche, Träume neigen.
Rübezahl beschütz dein Land.

© Hansjürgen Katzer, Oktober 2012







Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:

Auf Jahr und Tag
 
Bei Wohlgefallen bitte "Liken"
 
 
Munkelpietzgeschichten

Die Abenteuer des
Wichtelmännchen
Eugen Balduin Munkelpietz

Ein Märchen für große
und kleine Kinder
 
Lesen und gelesen werden,
sind das reinste Glück auf Erden!
„Gedichte sind der Herzschlag der Literatur.“ Jutta Richter (*1955)
 
Über 1000 Gedichte und Geschichten von Hansjürgen Katzer
Bilder
 
Fotos von Hansjürgen Katzer und
diverse Anderen
 
Bisher waren schon 169044 Besucher (1129659 Hits) hier!