Der Schmetterling

Der Schmetterling

Schmetterling im grünen Gras,
wo zudem ein Hase saß.
Setzt sich sanft auf dessen Näschen.
„Guten Morgen, liebes Häschen!“

Schau, wie schön die große Welt,
heut´ für uns hat vorgestellt.
Sieh die Blumen dort im Wind,
die voll buntem Zauber sind!“

Bäume, Sträucher, Wolkenherden,
soviel Wunder auf der Erden.
Die sich uns vor Augen zeigen,
als ein farbenfroher Reigen!“

Du und ich im Sonnenschein,
du so groß und ich so klein.
Über uns des Himmels Macht,
die wohl über allem wacht!“

Häschen bleibe froh und heiter,
ich flieg jetzt ein wenig weiter.
Vieles will ich noch erfassen,
will mich einfach treiben lassen!“

Will noch viele Wunder sehen,
dort wo all die Blumen stehen!“
Und dann flattert er hinfort,
an den nächsten schönen Ort.

© Hansjürgen Katzer, August 2003



Bild: Unbekannt





Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:

Auf Jahr und Tag
 
Bei Wohlgefallen bitte "Liken"
 
 
Munkelpietzgeschichten

Die Abenteuer des
Wichtelmännchen
Eugen Balduin Munkelpietz

Ein Märchen für große
und kleine Kinder
 
Lesen und gelesen werden,
sind das reinste Glück auf Erden!
„Gedichte sind der Herzschlag der Literatur.“ Jutta Richter (*1955)
 
Über 1000 Gedichte und Geschichten von Hansjürgen Katzer
Bilder
 
Fotos von Hansjürgen Katzer und
diverse Anderen
 
Bisher waren schon 273917 Besucher (1544424 Hits) hier!