Der müde Osterhase

Der müde Osterhase

Beim Birnenbaum, ganz still im Grase,
windgeschützt von Brombeerhecken,
schläft ein kleiner Osterhase
und nichts scheint ihn aufzuwecken.

Die Amsel singt ihr frohes Lied:
„Frohe Ostern, kleiner Hase!“
Doch der denk nur: „So ein Schiet,“
wackelt müde mit der Nase.

Auch der Igel kommt vorbei,
zupft und stupst den kleinen Hasen.
Doch dem ist das einerlei,
liegt noch immer auf dem Rasen.

Heißa Freund, jetzt wird es Zeit,
hörst die nicht den Ruf der Glocken?
Die mit frommer Festlichkeit
hin zur Ostermesse locken.

Wach jetzt auf du müdes Häschen
denn es gibt noch viel zu tun.
Frühlingshauch in deinem Näschen,
du kannst hier nicht weiter ruh´n.

Viele Kinderherzen warten,
auf die Eier, bunt und fein,
die du bringst in jeden Garten,
ganz egal ob groß, ob klein.

Spute dich du müder Hase,
fülle all die Osternester,
wache auf im grünen Grase,
schlafen kannst du noch Silvester!


© Hansjürgen Katzer, März 2002





Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:

Auf Jahr und Tag
 
Bei Wohlgefallen bitte "Liken"
 
 
Munkelpietzgeschichten

Die Abenteuer des
Wichtelmännchen
Eugen Balduin Munkelpietz

Ein Märchen für große
und kleine Kinder
 
Lesen und gelesen werden,
sind das reinste Glück auf Erden!
„Gedichte sind der Herzschlag der Literatur.“ Jutta Richter (*1955)
 
Über 1000 Gedichte und Geschichten von Hansjürgen Katzer
Bilder
 
Fotos von Hansjürgen Katzer und
diverse Anderen
 
Bisher waren schon 169032 Besucher (1129587 Hits) hier!