Winterwelt

Winterwelt

Nach grauen, feuchten Nebeltagen,
fegt Kälte nun, wohl übers Land.
Der Schnee, der Frost legt hohe Lagen,
in winterliches Festgewand.

Die Tannen zieren weiße Hauben,
das Eis schon in die Täler zieht.
Noch mag man es so recht nicht glauben,
das schon der Herbst von dannen flieht.

Bald künden all die weißen Flächen,
Dezember uns schon meilenweit.
Das Eis wächst auf den Seen und Bächen,
wie jedes Jahr zu dieser Zeit.

Es wächst die Zeit des stillen Schweigens,
in der die Welt kurz innehält.
Im Warten und des sich Verneigens,
vor dieser großen Winterwelt.

© Hansjürgen Katzer, November 2012






Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:

Auf Jahr und Tag
 
Bei Wohlgefallen bitte "Liken"
 
 
Munkelpietzgeschichten

Die Abenteuer des
Wichtelmännchen
Eugen Balduin Munkelpietz

Ein Märchen für große
und kleine Kinder
 
Lesen und gelesen werden,
sind das reinste Glück auf Erden!
„Gedichte sind der Herzschlag der Literatur.“ Jutta Richter (*1955)
 
Über 1000 Gedichte und Geschichten von Hansjürgen Katzer
Bilder
 
Fotos von Hansjürgen Katzer und
diverse Anderen
 
Bisher waren schon 169033 Besucher (1129596 Hits) hier!