Januar im Regen

Januar im Regen


Der Tag im tristen Grau verwaschen,
ein Wetter das man schnell vergisst.
Die Hände in den Hosentaschen,
der Regen an den Nerven frisst.

Man sinnt ob´s früher solche Tage,
in wochenlanger Form gehabt.
das Klima führt recht schnell zur Klage,
wenn Sonne nicht der Seele labt.

Dies Wetter nun geht auf´s Gemüte,
den meisten Menschen, wie auch mir.
Noch sieht man keine Frühlingsblüte,
auch liegt kein Schnee, des Winters Zier.

Man steht am Fenster, müd´ und gähnend
und dreht die Heizung weiter auf.
Träumt schon von Frühling, warm und sehnend.
der sicher kommt im Jahres Lauf.

© Hansjürgen Katzer, Januar 2012





Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:

Auf Jahr und Tag
 
Bei Wohlgefallen bitte "Liken"
 
 
Munkelpietzgeschichten

Die Abenteuer des
Wichtelmännchen
Eugen Balduin Munkelpietz

Ein Märchen für große
und kleine Kinder
 
Lesen und gelesen werden,
sind das reinste Glück auf Erden!
„Gedichte sind der Herzschlag der Literatur.“ Jutta Richter (*1955)
 
Über 1000 Gedichte und Geschichten von Hansjürgen Katzer
Bilder
 
Fotos von Hansjürgen Katzer und
diverse Anderen
 
Bisher waren schon 156278 Besucher (1072082 Hits) hier!