Schneeglöckchentraum

*Schneeglöckchentraum


Es liegt die Welt im tiefen Schlummer,
verwunschen ruht noch die Natur.
Der Tage Werk nährt manchen Kummer,
sporadisch nur ein Frühlingschwur.

Schneeglöckchen zeigt die grünen Söckchen,
läutet des Winters Abschied ein.
Noch friert es wohl im weißen Röckchen
und kündet keinen Sonnenschein.

Wohl lässt der Lenz sich schon erahnen,
die Kälte schwindet Tag um Tag.
Die Wolken ziehen ihre Bahnen,
die längst kein Mensch mehr sehen mag.

Bald dringen all der Vögel Lieder,
im Garten zu uns, schneegebannt.
Die schönen Zeiten kehren wieder,
die uns im Sehnen wohlbekannt.

© Hansjürgen Katzer, Februar 2012






Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:

Auf Jahr und Tag
 
Bei Wohlgefallen bitte "Liken"
 
 
Munkelpietzgeschichten

Die Abenteuer des
Wichtelmännchen
Eugen Balduin Munkelpietz

Ein Märchen für große
und kleine Kinder
 
Lesen und gelesen werden,
sind das reinste Glück auf Erden!
„Gedichte sind der Herzschlag der Literatur.“ Jutta Richter (*1955)
 
Über 1000 Gedichte und Geschichten von Hansjürgen Katzer
Bilder
 
Fotos von Hansjürgen Katzer und
diverse Anderen
 
Bisher waren schon 386694 Besucher (2139160 Hits) hier!