*Frühlingssonne

*Frühlingssonne

Wärmt sie uns mit ihren Strahlen,
folge ich manch Wolkenschiff.
Grün lässt sie die Bäume malen,
den, der Herrschaft nun ergriff.

Schwingt das Zepter, er der Meister,
wandelt sich das Jahr doch sehr.
Zeigen endlich, all die Geister,
der Natur und geben her.

Knospen, Blühen, ein Erwarten,
wie im Rausch erwacht das Land.
Wächst und sprießt es nun im Garten,
was sich gestern noch nicht fand.

Ach, wie herrlich doch die Zeiten,
dieser Frühling, lang vermisst.
Mag manch frohen Tag bereiten,
den man nicht so schnell vergisst!

© Hansjürgen Katzer, April 2023
Auf Jahr und Tag
 
Bei Wohlgefallen bitte "Liken"
 
 
Munkelpietzgeschichten

Die Abenteuer des
Wichtelmännchen
Eugen Balduin Munkelpietz

Ein Märchen für große
und kleine Kinder
 
Lesen und gelesen werden,
sind das reinste Glück auf Erden!
„Gedichte sind der Herzschlag der Literatur.“ Jutta Richter (*1955)
 
Über 1000 Gedichte und Geschichten von Hansjürgen Katzer
Bilder
 
Fotos von Hansjürgen Katzer und
diverse Anderen
 
Bisher waren schon 470962 Besucher (2510922 Hits) hier!