Mai

Mai

Mai, so hold mit süßem Glück,
bringt das Leben nun zurück.
Kinderlachen, freudig scherzen,
Freude keimt in vielen Herzen.

Neue Kraft für Geist und Glieder,
ach, das Leben hat uns wieder.
Land gefasst in tausend Düfte,
Vögel steigen in die Lüfte.

Wald und Feld sind voller Farben,
Gott schenkt uns die schönsten Gaben.
Welch ein Wachsen, welch ein Blühen,
Sonne ist schon rot und glühen.

Land schwelgt sanft in heißen Fieber,
selbst der Himmel scheint nun lieber.
Und die Nacht ist nicht mehr kalt,
frohen Mutes, Jung und Alt.

Alles wirkt voll Lust und Güte,
wie aus einer Wundertüte.
Und es scheint so gut und frei,
Sorgen sind jetzt einerlei.


© Hansjürgen Katzer, April 2002


Foto: Hansjürgen Katzer






Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:

Auf Jahr und Tag
 
Bei Wohlgefallen bitte "Liken"
 
 
Munkelpietzgeschichten

Die Abenteuer des
Wichtelmännchen
Eugen Balduin Munkelpietz

Ein Märchen für große
und kleine Kinder
 
Lesen und gelesen werden,
sind das reinste Glück auf Erden!
„Gedichte sind der Herzschlag der Literatur.“ Jutta Richter (*1955)
 
Über 1000 Gedichte und Geschichten von Hansjürgen Katzer
Bilder
 
Fotos von Hansjürgen Katzer und
diverse Anderen
 
Bisher waren schon 149185 Besucher (1027649 Hits) hier!