Mild umwoben

Mild umwoben

Sanfter Schauer, neue Düfte,

trägt die Sonne in die Gärten.

Farbenrausch und laue Lüfte,

zeigen sich bald als Gefährten.

 

Blüten brechen, Knospen springen,

wahre Wunder malt die Welt.

Saaten sprießen, Vöglein singen,

wie von Meisterhand bestellt.

 

Nächtens prangt ein Sternenglühen,

am des Himmel Heiligtume.

Krokusse, Narzissen blühen

und so manche schöne Blume.

 

Kinder lachen, Hunde toben,

Zeiten werden hell und klar.

Frühling ist nun, mild umwoben,

schönste Zeit im ganzen Jahr.

 

© Hansjürgen Katzer, April 2009







Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:

Auf Jahr und Tag
 
Bei Wohlgefallen bitte "Liken"
 
 
Munkelpietzgeschichten

Die Abenteuer des
Wichtelmännchen
Eugen Balduin Munkelpietz

Ein Märchen für große
und kleine Kinder
 
Lesen und gelesen werden,
sind das reinste Glück auf Erden!
„Gedichte sind der Herzschlag der Literatur.“ Jutta Richter (*1955)
 
Über 1000 Gedichte und Geschichten von Hansjürgen Katzer
Bilder
 
Fotos von Hansjürgen Katzer und
diverse Anderen
 
Bisher waren schon 175290 Besucher (1152924 Hits) hier!