*Aprilwetter

*Aprilwetter

Noch schmorrt kein Steak auf meinem Grill,
recht launisch zeigt sich der April.
Es traut der Frühling auf der Lauer,
sich noch nicht durch die Regenschauer.
Nichts ist mit Glück und Hängematte,
recht traurig wirkt noch die Rabatte.

Ein Amselpärchen streitet schrill,
nicht wirklich freundlich, der April.
Mal Hagel, Sturm, dann wieder Frost,
das Wetter zeigt noch Winters Kost.
Man möchte in den Frühling starten
und muss doch noch ein wenig warten.  

So bleib im Haus ich und ich chill´,
er kann mich doch mal der April!
Bekämpf´ die doofen Regentropfen,
mit einem Kaltgetränk aus Hopfen.
Gut wärmt der alte Kachelofen
und auch der Kater will noch pofen.

Kein Wonnemonat, der April,
der macht doch eh, gerad was er will.
Kein Mai mit seiner Heiterkeit,
noch fasst mich krude Bitterkeit.
Ein kurzer Bick ans Firmament,
wo keine Sonne man erkennt.

Im Garten bleibt´s noch ziemlich still,
zwar Vogelzwitschern im April,
Doch noch kein Summen und kein Brummeln,
vom Bienen und den trägen Hummeln.
Die selig durch die Lüfte sausen
und süßen Blütennektar schmausen.

© Hansjürgen Katzer, April 2015
Auf Jahr und Tag
 
Bei Wohlgefallen bitte "Liken"
 
 
Munkelpietzgeschichten

Die Abenteuer des
Wichtelmännchen
Eugen Balduin Munkelpietz

Ein Märchen für große
und kleine Kinder
 
Lesen und gelesen werden,
sind das reinste Glück auf Erden!
„Gedichte sind der Herzschlag der Literatur.“ Jutta Richter (*1955)
 
Über 1000 Gedichte und Geschichten von Hansjürgen Katzer
Bilder
 
Fotos von Hansjürgen Katzer und
diverse Anderen
 
Bisher waren schon 484299 Besucher (2574243 Hits) hier!