*Frühlingstag

*Frühlingstag

(frei nach Rilke)

Herr: Es ist Zeit. Der Wintertage sind genug!
Lass uns die Kraft des Lenzes wieder spüren,
erwecke Flora nun und sende Vogelzug.

Neu schenk an Leben nun dem Wald und Garten,
das Knospen springen auf und Blumen blüh´n.
Mal all die Bäume an und mach sie wieder grün
und auch das Feld, wo schlummernd noch die Saaten.

Wer ohne Freude schien, der wird sie wiederfinden,
mag doch das Buch aus Trübsinn, sich nun schließen.
Wo Tulpen und Narzissen aus den Böden sprießen,
die ersten Bienen tanzen in den lauen Winden.
da will die Frühlingstage, ich nun froh genießen!

© Hansjürgen Katzer, März 2017
Auf Jahr und Tag
 
Bei Wohlgefallen bitte "Liken"
 
 
Munkelpietzgeschichten

Die Abenteuer des
Wichtelmännchen
Eugen Balduin Munkelpietz

Ein Märchen für große
und kleine Kinder
 
Lesen und gelesen werden,
sind das reinste Glück auf Erden!
„Gedichte sind der Herzschlag der Literatur.“ Jutta Richter (*1955)
 
Über 1000 Gedichte und Geschichten von Hansjürgen Katzer
Bilder
 
Fotos von Hansjürgen Katzer und
diverse Anderen
 
Bisher waren schon 484931 Besucher (2579367 Hits) hier!