Die Kinder von Beslan

Die Kinder von Beslan

Der letzten ihrer Träume beraubt,
Herz um Herz, das nichts mehr glaubt.
Zeit des Wahnsinns, graues Trauergewand,
Glück dieser Welt, das für immer entschwand.

Eltern, die klagend die Kinder begraben,
die keinen Funken von Hoffnung mehr haben.
Sinnlos der Terror, die nackte Gewalt.
Menschen als Bestien in Mördergestalt!

Verklungen das Lachen, einst unbeschwert,
Ängstliche Blicke, still in sich gekehrt.
Nichts wird den Hass in den Seelen mehr mindern,
niemand die Trauer, den Schmerz jemals lindern.

© Hansjürgen Katzer, September 2004





Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:

Auf Jahr und Tag
 
Bei Wohlgefallen bitte "Liken"
 
 
Munkelpietzgeschichten

Die Abenteuer des
Wichtelmännchen
Eugen Balduin Munkelpietz

Ein Märchen für große
und kleine Kinder
 
Lesen und gelesen werden,
sind das reinste Glück auf Erden!
„Gedichte sind der Herzschlag der Literatur.“ Jutta Richter (*1955)
 
Über 1000 Gedichte und Geschichten von Hansjürgen Katzer
Bilder
 
Fotos von Hansjürgen Katzer und
diverse Anderen
 
Bisher waren schon 205331 Besucher (1271903 Hits) hier!