Noch ein Nikolausgedicht

Noch ein Nikolausgedicht


Ach lieber, guter Nikolaus,
schleich dich heut´ Nacht in unser Haus.
Bring bitte keine Äpfel mit,
die holen wir beim Kaufmann Schmidt.

Dein Schlitten steht bald vor dem Tor,
dein Rentierpaar schnauft gar müd´ davor.
Dein Sack ist voll mit all den Sachen,
die gute Kinder glücklich machen.

Ach lieber, guter Nikolaus,
komm heute Nacht in unser Haus.
Verschon´ uns bitte mit den Nüssen,
weil wir davon meist pupen müssen.

Oma möcht´ eine warme Decke,
der Opa eine Zuckerschnecke.
Und meine Schwester, die Isolde,
wünscht einen Ring aus purem Golde.

Karl - Wihelm heißt mein Herr Vater,
er möchte Karten fürs Theater.
Und meine Mutter, die Sabine,
braucht Garn für ihre Nähmaschine.

Ach lieber, guter Nikolaus,
vergesse bloß nicht unser Haus.
Die Stiefel sind ganz blank und sauber,
füll´ sie mit deinem süßen Zauber

Du bringst den braven Menschen Lohn,
wie all die vielen Jahre schon,
in denen wir gewartet haben,
auf deine schönen, bunten Gaben.

© Hansjürgen Katzer, Dezember 2004





Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:

Auf Jahr und Tag
 
Bei Wohlgefallen bitte "Liken"
 
 
Munkelpietzgeschichten

Die Abenteuer des
Wichtelmännchen
Eugen Balduin Munkelpietz

Ein Märchen für große
und kleine Kinder
 
Lesen und gelesen werden,
sind das reinste Glück auf Erden!
„Gedichte sind der Herzschlag der Literatur.“ Jutta Richter (*1955)
 
Über 1000 Gedichte und Geschichten von Hansjürgen Katzer
Bilder
 
Fotos von Hansjürgen Katzer und
diverse Anderen
 
Bisher waren schon 156278 Besucher (1072042 Hits) hier!