4. Advent

4. Advent

Alle sammeln nun die Kräfte
denn jetzt geht´s in die Geschäfte
und sie meckern, fragen, fluchen,
weil sie nach Geschenken suchen.

Wieder auf dem letzten Drücker,
wählt man aus den Festbeglücker,
um die Liebsten zu beschenken.
Denn an die, gilt´s nun zu denken!

Bücher, High - Tec, Unterhosen,
Spielzeug, Kleidung, Plastikrosen.
Aftershave, Krawattennadeln,
sollen nun zur Weihnacht´ adeln.

Pelzmäntelchen, Urlaubsreisen,
sollen manchem viel beweisen.
Alle will man gut behandeln,
auf dem rechten Pfade wandeln.

Jeder soll etwas bekommen,
sagt man sich in seiner frommen,
Geisteshaltung jener Tage,
glückserhellt und ohne Klage.

Doch besinnt Euch auch der Herzen,
denn nun brennen alle Kerzen,
auf dem buntgeschmücktem Kranze,
warm, mit hellem, frohen Glanze.

Bald wird uns der Christ geboren,
der zum Retter uns erkoren.
Der von Lieb und Hoffnung kündet
und im Glauben uns verbündet.

© Hansjürgen Katzer, Dezember 2011


Foto: Detlef Henke








Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:

Auf Jahr und Tag
 
Bei Wohlgefallen bitte "Liken"
 
 
Munkelpietzgeschichten

Die Abenteuer des
Wichtelmännchen
Eugen Balduin Munkelpietz

Ein Märchen für große
und kleine Kinder
 
Lesen und gelesen werden,
sind das reinste Glück auf Erden!
„Gedichte sind der Herzschlag der Literatur.“ Jutta Richter (*1955)
 
Über 1000 Gedichte und Geschichten von Hansjürgen Katzer
Bilder
 
Fotos von Hansjürgen Katzer und
diverse Anderen
 
Bisher waren schon 155705 Besucher (1068861 Hits) hier!