Auf grünem Kranz

*Auf grünem Kranz

Auf grünem Kranz im hellsten Glanze,
sind uns vier Kerzen aufgestellt.
So das ihr Licht durchs Dunkel tanze,
uns trägt die Hoffnung in die Welt.

Mit erster Kerze sei der Wille,
nach Güte und nach Herzlichkeit.
Noch herrscht in unsren Herzen Stille,
noch sind wir fern von Gastlichkeit.

Das zweite Licht steht für den Frieden,
der dieser Zeit, oft nicht beschert.
So vielen ist er nicht beschieden
und doch ist er so groß an Wert.

Das dritte Licht brennt für´s Vergeben,
fern all des Hasses und der Wut.
Gerecht sollt ihr nach Achtung streben,
Respekt ist unser höchstes Gut.

Das vierte Licht entflammt der Liebe,
mit Gott vereint, der auf uns sieht.
So das der Glaube uns nur bliebe,
das alles Dunkel mit sich zieht!

© Hansjürgen Katzer, Dezember 2017
Auf Jahr und Tag
 
Bei Wohlgefallen bitte "Liken"
 
 
Munkelpietzgeschichten

Die Abenteuer des
Wichtelmännchen
Eugen Balduin Munkelpietz

Ein Märchen für große
und kleine Kinder
 
Lesen und gelesen werden,
sind das reinste Glück auf Erden!
„Gedichte sind der Herzschlag der Literatur.“ Jutta Richter (*1955)
 
Über 1000 Gedichte und Geschichten von Hansjürgen Katzer
Bilder
 
Fotos von Hansjürgen Katzer und
diverse Anderen
 
Bisher waren schon 358054 Besucher (1951913 Hits) hier!