Poststreik


Poststreik

Die Post, die Post, die deutsche Post,
auch die kennt kein Erbarmen,
grillt ihre Leute ohne Rost
und ohne ein Erbarmen.

Die macht Profit, die deutsche Post,
die steht auf Billiglöhne.
Das Arbeit heute auch was kost´,
bemerkt sie mit Gestöhne.

Die Post, die ist ein Daxkonzern,
die muss Milliarden machen.
Das sieht der deutsche Fiskus gern,
kann fröhlich drüber lachen.

Doch wenn Malocher seinen Teil,
am großen Kuchen fordert.
Dann wird der Umverteilungspfeil,
ganz schnell zurückbeordert.

So ist es, wie es immer ist,
gar wenig soll´n wir haben.
Sie fressen gut, uns bleibt der Mist,
an dem wir uns erlaben.

Drum streiket ihr, im rechten Streit,
lang muss es wohl noch gehen.
Wir brauchen eine neue Zeit,
der Wind er muss sich drehen!

© Hansjürgen Katzer, Juni 2015


Foto: unbekannt






Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:

Auf Jahr und Tag
 
Bei Wohlgefallen bitte "Liken"
 
 
Munkelpietzgeschichten

Die Abenteuer des
Wichtelmännchen
Eugen Balduin Munkelpietz

Ein Märchen für große
und kleine Kinder
 
Lesen und gelesen werden,
sind das reinste Glück auf Erden!
„Gedichte sind der Herzschlag der Literatur.“ Jutta Richter (*1955)
 
Über 1000 Gedichte und Geschichten von Hansjürgen Katzer
Bilder
 
Fotos von Hansjürgen Katzer und
diverse Anderen
 
Bisher waren schon 160917 Besucher (1093368 Hits) hier!