*Dreißig Stunden...

*Dreißig Stunden sind genug

Dreißig Stunden sind genug,
fordern wir mit Recht und Fug'.
Warum soll es das nicht geben?
Gut und sicher, durch das Leben!

Wenn man alles transformiert,
digital vernetzt und programmiert.
All die Arbeit neu bedenkt,
kriegt Ihr sicher nichts geschenkt!

Geld genug ist, wie Ihr wisst
da, doch leider man vergisst,
dass man umverteilen muss,
damit ist noch lang nicht Schluss!

Zeit für Bildung, die soll sein,
für Familien, groß und klein.
Zeit die allen Arbeit bringt,
die nach wahrem Leben klingt!

Zeit, die uns Gesundheit schafft,
Zeit für Ehrenamt mit Kraft.
Zeit, die uns allein gehört,
Zeit, wo sich kein Chef empört!

Dreißig Stunden heißen nicht,
ganz banal nur Lohnverzicht!
Den Profit, den Ihr stets macht,
er gehört auf Neu bedacht!

Die Gewerkschaft, das sind wir,
sorgenvoll scheint Eure Gier.
Dreißig Stunden, sind genug,
weise wäre das und klug!

Zeit für uns, heißt Kampf und Streit,
für die Zukunft stehen wir bereit.
Warum soll es das nicht geben?
Jeder hat nur dieses, eine Leben!

© Hansjürgen Katzer, November 2022
Auf Jahr und Tag
 
Bei Wohlgefallen bitte "Liken"
 
 
Munkelpietzgeschichten

Die Abenteuer des
Wichtelmännchen
Eugen Balduin Munkelpietz

Ein Märchen für große
und kleine Kinder
 
Lesen und gelesen werden,
sind das reinste Glück auf Erden!
„Gedichte sind der Herzschlag der Literatur.“ Jutta Richter (*1955)
 
Über 1000 Gedichte und Geschichten von Hansjürgen Katzer
Bilder
 
Fotos von Hansjürgen Katzer und
diverse Anderen
 
Bisher waren schon 484515 Besucher (2575450 Hits) hier!