Zur Silberhochzeit

Zur Silberhochzeit

Fünfundzwanzig Jahre sind geschafft,
mit Tatendrang und sehr viel Kraft.
Nun steht ihr hier im hellen Glanz,
wohl unterm Silberhochzeitskranz.

Man sieht des Herzens heiße Triebe,
bei euch herrscht immer noch die Liebe.
Die euer Glück und Hoffen nährt,
das euch tagtäglich wiederfährt.

Ihr habt so manchen Sturm gemeistert,
der manchmal durch das Leben geistert.
Nicht immer herrscht nur Sonnenschein,
manchmal muss Schnee und Regen sein.

Doch habt ihr alles überstanden,
die dunk´len Wolken sie entschwanden.
Verloren sich im Nirgendwo,
zufrieden seit ihr heut´ und froh.

Fünf Kinder habt ihr zwei gemacht,
wohl dem, dem solch ein Nachwuchs lacht.
Drei Mädchen und zwei stramme Buben,
die jagten mit euch durch die Stuben.

Nun sind sie aus dem gröbsten raus,
verlassen nach und nach das Haus.
Doch werden sie stets an euch denken,
euch Ehrfurcht und Vertrauen schenken.

Ich wünsche euch stets eine Zeit,
voll Zuversicht und Zärtlichkeit.
Und reih mich ein im Chor der Gäste,
dem Silberpaar das Allerbeste.

Viel Glück und Gottes steten Segen,
auf all den weit´ren Lebenswegen,
Für Euch die ihr im hellen Glanz,
vereint hier unterm Silberkranz.

© Hansjürgen Katzer, März 2003





Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:

Auf Jahr und Tag
 
Bei Wohlgefallen bitte "Liken"
 
 
Munkelpietzgeschichten

Die Abenteuer des
Wichtelmännchen
Eugen Balduin Munkelpietz

Ein Märchen für große
und kleine Kinder
 
Lesen und gelesen werden,
sind das reinste Glück auf Erden!
„Gedichte sind der Herzschlag der Literatur.“ Jutta Richter (*1955)
 
Über 1000 Gedichte und Geschichten von Hansjürgen Katzer
Bilder
 
Fotos von Hansjürgen Katzer und
diverse Anderen
 
Bisher waren schon 175274 Besucher (1152823 Hits) hier!