Ostereiertag

Ostereiertag

Ei, ei, ei,
das Huhn hat frei.
Auf dem grünen Rasen,
steh´n dreizehn Osterhasen.
 Die pinseln schon mit Hochgenuss,
weil es zu Ostern, stets ein Muss,
dass buntes Eiwerk, man versteckt,
was der Nachwuchs flugs entdeckt.
Das gleich gefunden werden kann,
kaum das der Ostertag begann.
Zum Labsal so, als Dankestat,
da uns der holde Frühling ward.
Noch ist zwar März, bald kommt der Mai,
wo immer auch der Fohsinn sei.
Dunkle Tage sind vorbei,
ei, ei, ei...

© Hansjürgen Katzer, April 2008





Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:

Auf Jahr und Tag
 
Bei Wohlgefallen bitte "Liken"
 
 
Munkelpietzgeschichten

Die Abenteuer des
Wichtelmännchen
Eugen Balduin Munkelpietz

Ein Märchen für große
und kleine Kinder
 
Lesen und gelesen werden,
sind das reinste Glück auf Erden!
„Gedichte sind der Herzschlag der Literatur.“ Jutta Richter (*1955)
 
Über 1000 Gedichte und Geschichten von Hansjürgen Katzer
Bilder
 
Fotos von Hansjürgen Katzer und
diverse Anderen
 
Bisher waren schon 262605 Besucher (1506004 Hits) hier!