*Vatertag

*Vatertag

Das Wetter gut, die Laune auch
drum heißt es heut´ nach alten Brauch:
Auf´s  Fahrrad und bequem geradelt,
das ist es, was die Väter adelt!

Der Ehrentag wird gern begossen,
drei Bierchen, die sind schnell genossen.
Auch ein, zwei Schnäpse gießt sie ein,
heut´ lässt man dreizehn gerade sein.

Die Kinder sind längst aus dem Haus,
drum heute einmal Saus und Braus.
Schon grau das Haar und auch der Bart.
lebt gut es sich an Himmelfahrt!

Vater zu werden, ist nicht schwer,
Vater zu sein, dagegen sehr.
So hat schon Wilhelm Busch gesagt.
Er doch, er hat sich nie beklagt!

Zog auf die Schar, der kleinen Racker
und hielt zumeist dabei sich wacker.
Heut gibt es schon zwei Enkelkinder,
auch diese liebt man ja nicht minder.

Am frühen Abend geht’s zurück.
„Daheim“, ist doch ein großes Glück!
Nun einfach nur noch in den Garten,
wo Frau und Gratulanten warten.

Der Grill gefüllt mit guten Sachen,
die Appetit und Freude machen.
So lässt sich gerne Vater sein.
Komm schenk noch mal ein Gläschen ein!

© Hansjürgen Katzer, Mai 2003
Auf Jahr und Tag
 
Bei Wohlgefallen bitte "Liken"
 
 
Munkelpietzgeschichten

Die Abenteuer des
Wichtelmännchen
Eugen Balduin Munkelpietz

Ein Märchen für große
und kleine Kinder
 
Lesen und gelesen werden,
sind das reinste Glück auf Erden!
„Gedichte sind der Herzschlag der Literatur.“ Jutta Richter (*1955)
 
Über 1000 Gedichte und Geschichten von Hansjürgen Katzer
Bilder
 
Fotos von Hansjürgen Katzer und
diverse Anderen
 
Bisher waren schon 470964 Besucher (2510972 Hits) hier!