Zeitreise

Zeitreise

Und leise klingt der Zeiten wandern
von einem Tage hin zum andern.
Von Nacht zu Tag im steten Streiche
und immerfort im Takt das gleiche.

Von jedem Abend in ein Morgen,
von Glücksgefühl zu neuen Sorgen.
Von tiefer Freude hin zum Kummer,
von wachem Tun zu neuem Schlummer.

So geh´n die Tage eines Lebens,
gar manche Stunde scheint vergebens,
auf der wir still im Zeitenklang,
verharren unser Leben lang.

© Hansjürgen Katzer, Juni 2011





Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:

Auf Jahr und Tag
 
Bei Wohlgefallen bitte "Liken"
 
 
Munkelpietzgeschichten

Die Abenteuer des
Wichtelmännchen
Eugen Balduin Munkelpietz

Ein Märchen für große
und kleine Kinder
 
Lesen und gelesen werden,
sind das reinste Glück auf Erden!
„Gedichte sind der Herzschlag der Literatur.“ Jutta Richter (*1955)
 
Über 1000 Gedichte und Geschichten von Hansjürgen Katzer
Bilder
 
Fotos von Hansjürgen Katzer und
diverse Anderen
 
Bisher waren schon 147492 Besucher (1010846 Hits) hier!