Der Teichrohrsänger

Der Teichrohrsänger (Acrocephalus scirpaceus)

Vogel des Jahres 1989


Der nahe See verbirgt nicht länger,
den wohlbekannten Teichrohrsänger,
denn seine Sangeskünste dringen,
ins Ohr mit wohligem Gelingen.


Ansonsten ist er gut verborgen,
sein Leben kennt gar viele Sorgen.
Im  dichten Schilf zumeist gesessen,
gibt es der Mücken, reich zu fressen.

So wahr, der liebe Gott es will,
kehrt  er zu uns, meist im April.
Macht sich sogleich, so ist sein Leben,
daran ein starkes Nest zu weben.


Gar kunstvoll schaukelt das Gebinde,
des Abends dann im lauen Winde
und Teichrohrsänger pfeift uns wieder
die wohlvertrauten, süßen Lieder.


Doch nehmen Schilf und feuchte Auen,
stets weiter ab, weil Menschen bauen.
Und so entweicht uns Spur auf Spur,
der letzte Rest noch an Natur.


© Hansjürgen Katzer, Juni 2011





Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:

Auf Jahr und Tag
 
Bei Wohlgefallen bitte "Liken"
 
 
Munkelpietzgeschichten

Die Abenteuer des
Wichtelmännchen
Eugen Balduin Munkelpietz

Ein Märchen für große
und kleine Kinder
 
Lesen und gelesen werden,
sind das reinste Glück auf Erden!
„Gedichte sind der Herzschlag der Literatur.“ Jutta Richter (*1955)
 
Über 1000 Gedichte und Geschichten von Hansjürgen Katzer
Bilder
 
Fotos von Hansjürgen Katzer und
diverse Anderen
 
Bisher waren schon 164256 Besucher (1107307 Hits) hier!