Wolfgang in der Hölle

Wolfgang in der Hölle

Schmähgedicht für Wolfgang Clement

Ex - Superminister unter Gerhard Schröder,
Leichenfledderer des Sozialstaates,
Förder des Leiharbeitersklavenhandels,
Cheflobbyist zahlreicher Firmen,
Totengräber für die SPD
Stolperstein für die Karriere von Andrea Ypsilanti


Wolfgang Clement,  dieser Name,
welch´ ein widerlicher Mann,
hoff´ das Gott sich ihm erbarme,
in der Hölle irgendwann.

Denn dort wird er lange brennen,
dieses Grinsearschgesicht.
Wo sie solche Freunde kennen,
doch vergeben tun sie nicht!

RWE, Adecco, super,
wer geschmiert wird, dem geht’s gut.
Geld betört die Sesselpuper,
doch das Volk bleibt voller Wut.

Lobbyist, im großen Stile,
der stets mit dem Mammon hurt.
Solche wie den, gibt es viele,
Hauptsache, die Wirtschaft schnurrt!

Warzen wünscht man ihm, Furunkel,
Hämorrhoiden noch dazu.
Seine Geister scheinen dunkel,
stehen stets auf großem Schuh.

Auch er muss ins Gras einst beißen,
steht dann da vorm Himmelstor
Wo die Hartzer auf ihn scheißen,
Alte brüllen schon im Chor.

Und dann werden sie ihn prügeln
hin zur Hölle wohl hinab,
Ihre Wut wird sich nicht zügeln
und sie halten ihn auf Trab.

Dann bedenkt er seine Taten,
sicherlich in and´rem Licht,
Muss noch lang´ im Feuer braten,
doch bereuen wird er nicht!

© Hansjürgen Katzer, Dezember 2010






Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:

Auf Jahr und Tag
 
Bei Wohlgefallen bitte "Liken"
 
 
Munkelpietzgeschichten

Die Abenteuer des
Wichtelmännchen
Eugen Balduin Munkelpietz

Ein Märchen für große
und kleine Kinder
 
Lesen und gelesen werden,
sind das reinste Glück auf Erden!
„Gedichte sind der Herzschlag der Literatur.“ Jutta Richter (*1955)
 
Über 1000 Gedichte und Geschichten von Hansjürgen Katzer
Bilder
 
Fotos von Hansjürgen Katzer und
diverse Anderen
 
Bisher waren schon 164314 Besucher (1107568 Hits) hier!