Traumland

Traumland

Komm mit in mein Traumland,
komm mit heute Nacht
und lerne zu träumen,
mit kindlicher Macht.

Verlerne den Neid,
beende das Hassen
und lass deine Sorgen,
ganz einfach verblassen.

Seh´ nicht mit den Augen,
vertrau deinem Herzen
und fang´ an zu lachen,
zu leben, zu scherzen.

Vergrab´ deinen Kummer,
sei frei wie der Wind.
Sei gütig und ehrlich
und gut wie ein Kind.

Denn Kinder sind Riesen,
sind noch nicht verbogen,
lieben Blumen und Wiesen,
sind nicht kalt und verlogen.

Sie brauchen den Ruhm nicht,
die Macht und das Geld.
In jedem Kindergesicht,
steckt die Hoffnung der Welt.

© Hansjürgen Katzer, März 2001



Forto: Hansjürgen Katzer






Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:

Auf Jahr und Tag
 
Bei Wohlgefallen bitte "Liken"
 
 
Munkelpietzgeschichten

Die Abenteuer des
Wichtelmännchen
Eugen Balduin Munkelpietz

Ein Märchen für große
und kleine Kinder
 
Lesen und gelesen werden,
sind das reinste Glück auf Erden!
„Gedichte sind der Herzschlag der Literatur.“ Jutta Richter (*1955)
 
Über 1000 Gedichte und Geschichten von Hansjürgen Katzer
Bilder
 
Fotos von Hansjürgen Katzer und
diverse Anderen
 
Bisher waren schon 176121 Besucher (1154495 Hits) hier!