Sommernacht

Sommernacht

Des Kuckucks Ruf im nahen Wald,
klingt wie ein letztes Klagen.
Der Abend weicht, die Nacht kehrt bald.
Ein Himmel ohne Fragen,
wird dunkel schon und zündet Licht,
so weit des Äthers Ferne.
So steh ich schon im Angesicht,
mit Mond und schau der Sterne,
die wie von Meisterhand geführt,
das Firmament beflügeln,
wie Perlen die am Band geschnürt,
die wehen Träume zügeln.

© Hansjürgen Katzer, August 2013
Auf Jahr und Tag
 
Bei Wohlgefallen bitte "Liken"
 
 
Munkelpietzgeschichten

Die Abenteuer des
Wichtelmännchen
Eugen Balduin Munkelpietz

Ein Märchen für große
und kleine Kinder
 
Lesen und gelesen werden,
sind das reinste Glück auf Erden!
„Gedichte sind der Herzschlag der Literatur.“ Jutta Richter (*1955)
 
Über 1000 Gedichte und Geschichten von Hansjürgen Katzer
Bilder
 
Fotos von Hansjürgen Katzer und
diverse Anderen
 
Bisher waren schon 322197 Besucher (1756693 Hits) hier!